Weiterbildung für Rettungsassistenten:

Ergängzungslehrgang
Notfallsanitäter*in

Vom Rettungsassistenten zum Notfallsanitäter - Ergänzungslehrgang und Prüfung nach § 32 Notfallsanitätergesetz (NotSanG).

Wenn Du Rettungsassistent*in bist und die Qualifikation zum/zur Notfallsanitäter*in erwerben willst gibt es verschiedene Wege wie Du Dein Ziel erreichen kannst. Welcher Weg Dir offen steht ist abhängig von Deiner Berufserfahrung als Rettungsassistent*in.

Wichtig ist, dass Du innerhalb von 10 Jahren nach Inkrafttreten des Notfallsanitätergesetzes - also bis 2023 - die staatliche Ergänzungsprüfung oder eine staatliche Prüfung erfolgreich absolvieren musst, um die Erlaubnis zum Führen der Berufsbezeichnung „Notfallsanitäter*in“ zu erhalten.

> 5 Jahre Berufserfahrung
Du bist Rettungsassistent*in mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung.
zum Lehrgang
> 3 Jahre Berufserfahrung
Du bist Rettungsassistent*in mit mehr als 3 Jahren Berufserfahrung.
zum Lehrgang
< 3 Jahre Berufserfahrung
Du bist Rettungsassistent*in mit weniger als 3 Jahren Berufserfahrung.
zum Lehrgang
Prüfung und Ergänzungslehrgang für

Rettungsassistenten*innen mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung


Du kannst gemäß dem Notfallsanitätergesetz (NotSanG) ohne weitere Ausbildung an einer Ergänzungsprüfung zum/zur Notfallsanitäter*in teilnehmen (mündlicher und praktischer Prüfungsteil).

Die Prüfungsteile werden mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet. Jeden Prüfungsteil darfst Du nur einmal wiederholen.

Ein Vertreter der Landesdirektion Sachsen wird den Prüfungen beisitzen.

Wir bieten, auch wenn es gesetzlich nicht vorgeschrieben ist, einen vorangestellten Ergänzungslehrgang zur Prüfungsvorbereitung an.

Ergänzungslehrgang

Prüfungsvorbereitung
Basis ist Dein individueller Lehrgangskalender.

Du absolvierst 40 Stunden berufsbegleitend (an zwei Tagen/Woche). Daran schließt sich eine Konsultationswoche (40 Stunden) und die Prüfung* an.

Wir empfehlen Dir zusätzliche einen Zeitaufwand von ca. 40 Stunden Selbststudium einzuplanen, damit Du Dich optimal auf die Prüfung vorbereiten kannst. Zum Selbststudium erhälst Du von uns Skripte und vertiefende Arbeitsmaterialien.

* Die Prüfungstermine müssen von der Landesdirektion Sachsen bestätigt vorliegen.

Lehrgangs- und Prüfungsgebühren

Anmeldegebühr 30,00 €

Lehrgangskosten 476,00 €

Prüfungsgebühren 350,00 €

Gesamtkosten (mediCampus) 856,00 €

zzgl. Gebühren Sächsische Landesdirektion ca. 200,00 €

Anmeldung

Ergänzungslehrgang 80 Std.
Du möchtest am Ergänzungslehrgang teilnehmen, dann sende uns folgende Unterlagen zu:
  • Anmeldeformular;
  • Deinen lückenlosen tabellarischen Lebenslauf mit Lichtbild;
  • eine ärztliche Bescheinigung über Deine gesundheitliche Eignung. Das Formular (siehe Download) benötigen wir im Original und es darf nicht älter als 3 Monate zu Lehrgangsbeginn bzw. beim Antrag auf die Berufserlaubnis sein;
  • eine beglaubigte Kopie Deines Personalausweises;
  • den Nachweis (siehe Download) über Deine Tätigkeit als Rettungsassistent vom Arbeitgeber im Original;
  • eine beglaubigte Kopie Deiner Berufserlaubnis (Urkunde Rettungsassistent);
  • Deinen Antrag zur staatlichen Ergänzungsprüfung (siehe Download) im Original.

Zur Beantragung der Berufserlaubnis benötigst Du außerdem ein Führungszeugnis, dass zum Zeitpunkt der Beantragung nicht älter als 3 Monate sein darf.

Ergänzungslehrgang und Prüfung für

Rettungsassistenten*innen mit mehr als 3 Jahren Berufserfahrung


Du kannst gemäß dem Notfallsanitätergesetz (NotSanG) mit einer weiteren Ausbildung von 480 Stunden an einer Ergänzungsprüfung zum/zur Notfallsanitäter*in teilnehmen (mündlicher und praktischer Prüfungsteil).

Die Prüfungsteile werden mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet. Jeden Prüfungsteil darfst Du nur einmal wiederholen.

Ein Vertreter der Landesdirektion Sachsen wird den Prüfungen beisitzen.

Ergänzungslehrgang

480 Stunden

Dein Ergänzungslehrgang zur/zum Notfallsanitäter*in ist unterteilt in:

  • den theoretischen Unterricht (320 Stunden) der berufsbegleitend an unserer staatlich anerkannten Berufsfachschule stattfindet und
  • in die praktische Ausbildung (160 Stunden) in einer Rettungswache (80 Std.) und in einem Krankenhaus (80 Std.).

Daran schließt sich eine Konsultationswoche (32 Stunden) und die Prüfungswoche* an.

Wir empfehlen Dir zusätzliche einen Zeitaufwand von ca. 40 Stunden Selbststudium einzuplanen, damit Du Dich optimal auf die Prüfung vorbereiten kannst. Zum Selbststudium erhälst Du von uns Skripte und vertiefende Arbeitsmaterialien.

* Die Prüfungstermine müssen von der Landesdirektion Sachsen bestätigt vorliegen.

Lehrgangs- und Prüfungsgebühren

Anmeldegebühr 30,00 €

Lehrgangskosten 1.905,00 €

Praktikum Krankenhaus 1.536,80 €

Praktikum Rettungswache 235,00 €

Prüfungsgebühren 350,00 €

Gesamtkosten 4.056,80 €

Anmeldung

Ergänzungslehrgang 480 Std.
Du möchtest am Ergänzungslehrgang teilnehmen, dann sende uns folgende Unterlagen zu:
  • Bewerbungsanschreiben
  • Anmeldeformular;
  • Deinen lückenlosen tabellarischen Lebenslauf mit Lichtbild;
  • eine ärztliche Bescheinigung über Deine gesundheitliche Eignung. Das Formular (siehe Download) benötigen wir im Original und es darf nicht älter als 3 Monate zu Lehrgangsbeginn bzw. beim Antrag auf die Berufserlaubnis sein;
  • die Kopie Deines Nachweisheftes über Deine Belehrungen nach §§ 42/43 Infektionsschutzgesetz;
  • eine beglaubigte Kopie Deines Personalausweises;
  • den Nachweis (siehe Download) über Deine Tätigkeit als Rettungsassistent vom Arbeitgeber im Original;
  • eine beglaubigte Kopie Deiner Berufserlaubnis (Urkunde Rettungsassistent);
  • zwei Passbilder (für den Schülerausweis und Dein Ausbildungsnachweisheft);
  • Deinen Antrag zur staatlichen Ergänzungsprüfung (siehe Download) im Original.

Zur Beantragung der Berufserlaubnis benötigst Du außerdem ein Führungszeugnis, dass zum Zeitpunkt der Beantragung nicht älter als 3 Monate sein darf.

Ergänzungslehrgang und Prüfung für

Rettungsassistenten*innen mit weniger als 3 Jahren Berufserfahrung


Du kannst gemäß dem Notfallsanitätergesetz (NotSanG) mit einer weiteren Ausbildung von 960 Stunden an einer Ergänzungsprüfung zum/zur Notfallsanitäter*in teilnehmen (mündlicher und praktischer Prüfungsteil).

Die Prüfungsteile werden mit "bestanden" oder "nicht bestanden" bewertet. Jeden Prüfungsteil darfst Du nur einmal wiederholen.

Ein Vertreter der Landesdirektion Sachsen wird den Prüfungen beisitzen.

Ergänzungslehrgang

960 Stunden

Dein Ergänzungslehrgang zur/zum Notfallsanitäter*in ist unterteilt in:

  • den theoretischen Unterricht (640 Stunden) an unserer staatlich anerkannten Berufsfachschule und
  • in die praktische Ausbildung (320 Stunden) in einer Rettungswache (140 Std.) und in einem Krankenhaus (180 Std.).

Wir empfehlen Dir zusätzliche einen Zeitaufwand von ca. 40 Stunden Selbststudium einzuplanen, damit Du Dich optimal auf die Prüfung vorbereiten kannst. Zum Selbststudium erhälst Du von uns Skripte und vertiefende Arbeitsmaterialien.

Die Prüfungstermine müssen von der Landesdirektion Sachsen bestätigt vorliegen.

Lehrgangs- und Prüfungsgebühren

Anmeldegebühr 30,00 €

Lehrgangskosten 3.808,00 €

Praktikum Krankenhaus 3.457,20 €

Praktikum Rettungswache 410,00 €

Prüfungsgebühren 350,00 €

Gesamtkosten8.055,20 €

Anmeldung

Ergänzungslehrgang 960 Std.
Du möchtest am Ergänzungslehrgang teilnehmen, dann sende uns folgende Unterlagen zu:
  • Bewerbungsanschreiben
  • Anmeldeformular;
  • Deinen lückenlosen tabellarischen Lebenslauf mit Lichtbild;
  • eine ärztliche Bescheinigung über Deine gesundheitliche Eignung. Das Formular (siehe Download) benötigen wir im Original und es darf nicht älter als 3 Monate zu Lehrgangsbeginn bzw. beim Antrag auf die Berufserlaubnis sein;
  • die Kopie Deines Nachweisheftes über Deine Belehrungen nach §§ 42/43 Infektionsschutzgesetz;
  • eine beglaubigte Kopie Deines Personalausweises;
  • den Nachweis (siehe Download) über Deine Tätigkeit als Rettungsassistent vom Arbeitgeber im Original;
  • eine beglaubigte Kopie Deiner Berufserlaubnis (Urkunde Rettungsassistent);
  • zwei Passbilder (für den Schülerausweis und Dein Ausbildungsnachweisheft);
  • Deinen Antrag zur staatlichen Ergänzungsprüfung (siehe Download) im Original.

Zur Beantragung der Berufserlaubnis benötigst Du außerdem ein Führungszeugnis, dass zum Zeitpunkt der Beantragung nicht älter als 3 Monate sein darf.

Staatliche Prüfung für

Rettungsassistenten*innen mit weniger als 5 bzw. 3 Jahren Berufserfahrung


Als Rettungsassistent*in mit weniger als 5 bzw. 3 Jahren Berufserfahrung kannst Du - alternativ zu den Ergänzungslehrgängen und -prüfungen - an einer staatlichen Prüfung teilnehmen (gemäß § 32 NotSanG).

Für die Teilnahme an der Prüfung ist entsprechend dem NotSanG keine weitere Ausbildung (Ergänzungslehrgang) erforderlich.

Die staatliche Prüfung besteht aus einem schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungsteil (siehe hierzu Prüfung Notfallsanitäter*in).

Wir bieten auch hierfür am mediCampus freiwillige Vorbereitungskurse an.

Veranstaltungsort


mediCampus
Gesundheitsfachberufe

Rochlitzer Straße 29
09111 Chemnitz

Du hast noch Fragen?


Wir helfen Dir gerne weiter.

Du kannst uns gerne anrufen, eine E-Mail schicken oder einfach das Kontaktformular ausfüllen.
Icon Adresse

mediCampus

rochlitzer straße 29
09111 chemnitz

  • Icon Telefon

    0371 66601-57

  • 0371 66601-22

  • medicampus@fuu-sachsen.de

  • @medicampus.chemnitz

Nutze unser Kontaktformular.


Hinweis:
Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.